Jagdgebiet Ortmoaralm

Unverhofftes Weidmannsheil. Bei einer Abendpirsch im August hatte unser Aufsichtsjäger Ewald Brunner im Gleingraben (Revier Ortmoaralm) ein unverhofftes Weidmannsheil. Unweit der Teufelsteinbrücke wollte er auf Rotwild ansitzen. Zu seiner Überraschung schob sich ein Überläuferkeiler aus der Dickung, dem er einen sauberen Schuss antrug. Der Gefahr bewusst, dass mit beschossenem Schwarzwild nicht zu spaßen ist, rief er seinen Sohn, einen Berufsjäger mit einer Tirolerbracke, an. Der Hund nahm sofort die Wundfährte auf und nach 50 Metern lag der Schwarzkittel verendet im Stangenholz. Die Freude ob des erlegten Stückes und der erfolgreichen Nachsuche war natürlich riesengroß.

Peter Musenbichler